Feuerwehr Amberg-Ammersricht

Freiwillige Feuerwehr

Amberg - Ammersricht

Einsätze 2015

Einsätze 2015


27.10.2015: LKW-Brand ST2238, Höhe Bernricht

Einsatzart Brandeinsatz
Stichwort B LKW - Brand LKW
Einsatzort ST2238, Bernricht
Alarmierung Großalarm (Alle FME + SMS
Weitere Kräfte: FF Amberg
Datum, Uhrzeit 27.10.2015, 06:07 Uhr
Einsatzdauer  ca. 5 Stunden


Am 27.1.2015, wurde die Feuerwehr Ammersricht um 06:07 Uhr zu einem LKW-Brand auf der Staatsstraße 2238 Höhe Bernricht alarmiert. Vor Ort stellte sich heraus, dass ein Sattelschlepper, beladen mit Neureifen, vermutlich aufgrund eines technischen Defekts an der Hinterachse des Anhängers Feuer gefangen hat. Glücklicherweise bemerkte der Fahrer dies rechtzeitig und konnte die Zugmaschine durch schnelles Abkoppeln noch vor den Flammen retten. Durch einen gezielten Schaumeinsatz wurde das Feuer schnell erstickt. Im weiteren Verlauf mussten viele Reifen aus dem Auflieger ausgeladen werden, um letzte Glutnester finden und ablöschen zu können. Die Wasserversorgung wurde durch den Abrollbehälter Wasser der Feuerwehr Amberg sichergestellt.
Die Staatsstraße war noch bis 11:20 Uhr wegen Bergungsarbeiten gesperrt.


25.07.2015: Dachstuhlbrand Neubernricht

Einsatzart Brandeinsatz
Stichwort B3 
Einsatzort Neubernricht
Alarmierung Vollarlarm, SMS
Datum, Uhrzeit 25.07.2015, 02:41 Uhr
Einsatzdauer ca. 5 Stunden


Während eines schweren Unwetters am frühen Samstagmorgen, wurde die Feuerwehr Ammersricht gemeinsam mit dem Stadtlöschzug gegen 2:40 Uhr zu einem "offenen Dachstuhlbrand" nach Neubernricht alarmiert. Vor Ort bestätigte sich das Meldebild, alle Bewohner hatten das Haus bereits verlassen. Sowohl durch mehrere Trupps im Innenangriff, als auch über mehrere Rohre im Außenangriff und über Drehleiter wurde versucht den Brand, der wahrscheinlich durch einen Blitzschlag verursacht wurde, einzudämmen. Dies gelang erfolgreich. Die ersten Kräfte konnten dann gegen 5:30 Uhr in die Wachen einrücken. Eine Staffelbesatzung blieb mit dem LF 8/6 bis 8 Uhr als Brandwache an der Einsatzstelle. Am späten Vormittag fuhr erneut eine Mannschaft zum Einsatzort der Nacht, um die Brandstelle mit der Wärmebildkamera zu kontrollieren.


25.06.2015: Verkehrsunfall bei Mittelmühle

Einsatzart Technische Hilfeleistung
Stichwort VU1
Einsatzort ST2238 bei Mittelmühle
Alarmierung Vollarlarm, SMS
Datum, Uhrzeit 25.06.2015, 06:09 Uhr
Einsatzdauer 1 Stunde
Weitere Kräfte FF Steiningloh

 

Weil vermutlich die Sonne am Donnerstagmorgen tief stand, übersah ein PKW Fahrer, der von Amberg aus Richtung Hirschau unterwegs war, ein stehendes Müllauto auf Höhe der Ortschaft Mittelmühle. Es kam dauraufhin zum Zusammenstoß, glückerlicherweise wurde der Fahrer nur leicht Verletzt. Zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr Steiningloh wurde die Unfallstelle gesichert, auslaufende Betriebstoffe gebunden und die Fahrbahn gereininigt. Nach einer Stunde konnten die Kameraden wieder in das Gerätehaus einrücken und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.


06.03.2015: Wohnhausbrand Neubernricht

Einsatzart Brandeinsatz
Stichwort B3 - Person in Gefahr
Einsatzort Kienlohe
Alarmierung Vollarlarm, SMS
Datum, Uhrzeit 06.03.2015, 16:21 Uhr
Einsatzdauer ca. 3 Stunden


Am 06.03.2015, um 16:21 Uhr, wurden die Feuerwehren Ammersricht und Amberg mit dem Alarmstichwort "Brand Wohnhaus, Personen in Gefahr" zu einem Wohnhaus in Neubernricht alarmiert.
Bei Eintreffen des ersten Fahrzeugs schlugen bereits Flammen aus einem Fenster im Erdgeschoss. Sofort ging ein Trupp unter schwerem Atemschutz zur Personensuche in das Gebäude vor. Die Suche blieb ergebnislos, wodurch schnell Entwarnung gegeben werden konnte.
Parallel dazu wurde auch ein Aussenangriff aufgebaut. Der Brand konnte auf den ursprünglichen Brandraum begrenzt werden, dennoch wurde der restliche Teil des Wohnhauses durch den Brandrauch stark in Mitleidenschaft gezogen.
Das Bandgut wurde aus dem Gebäude gebracht um auch die letzten Glutnester vollständig ablöschen zu können.
Um 19:30 Uhr konnte die volle Einsatzbereitschaft wieder hergestellt werden.


20.01.2015: Verkehrsunfall B299 - Kienlohe

Einsatzart Technische Hilfeleistung
Stichwort VU 1
Einsatzort Kreuzung B299/Kienlohe
Alarmierung Vollarlarm, SMS
Datum, Uhrzeit 20.01.2015, 17:21 Uhr
Einsatzdauer 1 Stunde


Zu einem Verkehrsunfall auf der B299/Kreuzung Kienlohe wurde die Feuerwehr Ammersricht um 17:21 Uhr alarmiert. Noch während die Einsatzkräfte auf dem Weg ins Gerätehaus waren, ereignete sich auf der B299 beim Ortsausgang Neumühle ein weiterer Unfall, welcher durch den VRW entdeckt wurde. Dort gerat ein PKW bei einem Ausweichmannöver in den Straßengraben und musste vom Abschleppdienst geborgen werden. 
Der VRW verblieb an dieser Unfallstelle, leuchtete diese aus und sicherte sie ab. Zur Unterstützung kam auch das LF 16-TS mit an diese Einsatzstelle.
Das LF 8/6 fuhr die Ursprüngliche Einsatzstelle an und kümmerte sich dort um die Absicherung und das Binden von Betriebstoffen.


18.01.2015: Suizidversuch im PKW

 

Einsatzart Technische Hilfeleistung
Einsatzort IG Nord
Alarmierung Vollalarm
Datum, Uhrzeit 18.01.2015 22:38
Einsatzdauer 1 Stunde


Bereits zum zweiten Mal wurde die Feuerwehr Amberg-Ammersricht am 18.01.2015 alarmiert. Um 22:38 Uhr hieß es für die Einsatzkräfte: "Suizidversuch im PKW".
Alle drei Fahrzeuge rückten daraufhin zusammen mit der Feuerwehr Amberg-Raigering und einem Teil des Stadtlöschzuges zu einem Parkplatz im Industriegebiet Amberg-Nord aus. Der Betroffene hatte mithilfe eines Abgasschlauches Kohlenstoffmonoxid aus seinem Auspuff in den Fahrgastraum geleitet. (Kohlenstoffmonoxid kann bereits nach wenigen Atemzügen tödlich sein) Durch das schnelle Engreifen einer Passantin und des schnell eintreffenden Rettungsdienstes konnte der Mann medizinisch versorgt werden. Die Aufgabe der Feuerwehr bestand darin den Parkplatz auszuleuchten und die Rettungsdienstmitarbeiter zu unterstützen. Gegen 23:30 Uhr rückten alle Kräfte in das Feuerwehrhaus am Froschweg ein.


18.01.2015: Kaminbrand Kastanienweg

Einsatzart Brandeinsatz
Einsatzort Kastanienweg
Alarmierung Vollalarm
Datum, Uhrzeit 18.01.2015 15:54 Uhr
Einsatzdauer ca. 30 min
   

Zum ersten Einsatz des Jahres 2015 wurden die Feuerwehren aus Ammersricht und Amberg in den Kastanienweg alarmiert. Dort wurde um 15:54 Uhr ein Kaminbrand gemeldet. Vor Ort stellte sich sofort heraus, dass kein Einsatz der Feuerwehr notwendig war. Der Löschzug aus Amberg konnte bereits auf der Anfahrt wieder abspannen. Das 2/47/1 übergab die Einsatzstelle an den zuständigen Kaminkehrer.
Nach ca. Einer halben Stunde rückten auch die letzten Kräfte wieder ein.


 
Schließen
loading

Video wird geladen...